足球比分网

图片

Direkt zum Inhalt

Projekte des Fachbereichs Informationswissenschaften

    navel facial expressions

    Human-Robot Interaction in Social Robotics

    Ziel des durch den Europ?ischen Fonds für regionale Entwicklung gef?rderten Projekts ist der Aufbau einer interdisziplin?ren Test- und Experimentierumgebung für soziale Roboter.

    Illustration zeigt zwei symbolhafte K?pfe mit Augen, die sich anschauen und je eine Sprechblase über dem Kopf haben. Diese Sprechblasen sind geformt wie Puzzleteile, die sich passend zusammensetzen lassen.

    VEStOR: Vernetzung, Erweiterung, St?rkung der OER Community OpenRewi

    VEStOR erweitert und st?rkt die bislang einzige Community für offene juristische Bildungsmaterialien in den Rechtswissenschaften, OpenRewi e. V., die offenen Lehr- und Lernmaterialien in der Rechtswissenschaft zum Durchbruch verhelfen will.

    Illustration einer Wolke, die die Zahlen Null und Eins umschlie?t. Ein Papierflieger fliegt auf die Wolke zu.

    WiNoDa: Wissenslabor für Naturwissenschaftliche Sammlungen und objektzentrierte Daten

    Das Projekt WiNoDa etabliert ein Datenkompetenzzentrum fu?r die datengetriebene Forschung an naturwissenschaftlichen Sammlungen.

    Logo des Verbundprojektes QUADRIGA

    QUADRIGA: Berlin-Brandenburgisches Datenkompetenzzentrum für Digital Humanities, Verwaltungswissenschaft, Informatik und Informationswissenschaft

    Das Datenkompetenzzentrum QUADRIGA vereint die vier Disziplinen Digital Humanities, Verwaltungswissenschaft, Informatik und Informationswissenschaft entlang der Datentypen Text, Tabelle und bewegtes Bild am Wissenschaftsstandort Berlin-Brandenburg. 

    Illustration zeigt zwei Vorh?ngeschl?sser, links ist das Schloss verschlossen, auf der rechten Seite ge?ffnet, ein Pfeil zeigt auf das ge?ffnete Schloss.

    Kulturwandel in der Rechtswissenschaft (KidRewi)

    Reflexion rechtswissenschaftlicher Publikationspraxis und Begleitung des Kulturwandels am Beispiel juristischer, selbstst?ndiger Publikationen

    Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund, Prof. Dr. Ulrike Wuttke und Prof. Dr. Rainer Schützeichel mit dem Prototyp des “Bornstedter Zeitfensters” auf dem FHP-Campus / Der Prototyp besteht aus einem Holzgetstell mit Campus-Bildern und Textpassagen

    Ich – Wir – Potsdam-Bornstedt: Biografie eines Stadtteils

    Ganz im Sinne der im Seminartitel formulierten Fragestellung nach der "Biographie eines Stadtteils" sollte Potsdam-Bornstedt mittels eines interdisziplin?ren und intergenerationellen Ansatzes erforscht werden, um die stadt- und sozialr?umliche Entwicklung des Stadtteils herauszuarbeiten und letztlich darstellbar zu machen.

    Blick in den gro?en H?rsaal der FH Potsdam vor Beginn der digitalen Klausur

    Digitale Lehre: PeP – Projekt elektronische Prüfung

    Im interdisziplin?ren Projekt "PeP – Projekt elektronische Prüfung" sollen für 12 digitalisierte Vorlesungen in vier Fachbereichen der FH Potsdam digitale Prüfungsformate entwickelt, eingesetzt und evaluiert werden.

    Logo der Vernetzungs- und Kompetenzstelle zu Open Access in Brandenburg

    Vernetzungs- und Kompetenzstelle Open Access Brandenburg

    Die Vernetzungs- und Kompetenzstelle unterstützt die Brandenburger Hochschulen und Universit?ten bei der Open-Access-Transformation im Sinne der Open-Access-Strategie des Landes Brandenburg.

    Foto eines Aushangs mit der Aufschrift "Auch nach 5 Bier leicht zu merken: Abstand waschen. H?nde tragen. Maske halten." des Forschungsprojekts "Bitte Abstand halten"

    Virtuelle Ausstellung "Bitte Abstand halten!"

    "Bitte Abstand halten! – Fotografien aus dem studentischen Alltag w?hrend der Coronapandemie"

    Digitales kulturelles Erbe als Wirtschaftsfaktor im Kulturtourismus KEW@T (2020)

    KWE@T ist ein anwendungsorientiertes Forschungsprojekt zur Verknüpfung von digitalen Inhalten aus dem Bereich Kulturelles Erbe und dem Kulturtourismus im Land Brandenburg. Das Kooperationsprojekt zwischen Fachhochschule Potsdam und der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH (TMB) wird aus Mitteln des Europ?ischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Brandenburg gef?rdert.

    Logo des Projekts SmartUpLab – im Untertitel steht Decision, Support, Tools für intergrierte Mobilit?t

    SmartUpLab – Decision Support Tools für integrierte Mobilit?tssysteme

    SmartUpLab entwickelt eine intelligent vernetzte Tool-Umgebung zur Unterstützung der Einführung von innovativen Mobilit?tssystemen.

    Logo des Forschungsprojekts "Korpus für die sprachwissenschaftliche Analyse politischer Reden aus Rum?nien"

    Korpus für die sprachwissenschaftliche Analyse politischer Reden aus Rum?nien

    Digitalisierung von politischen Reden aus Rum?nien.

    Kontakt